Anmeldung für Feriencamps läuft

Ihr wisst nicht wie Ihr euch die Zeit in den Ferien vertreiben sollt? Euren Kindern ist in den Ferien langweilig?

Auch in diesem Jahr bietet die Fußballakademie Ostbayern wieder Fußballcamps in den Ferien an. Bei verschiedenen Vereinen finden auch 2018 wieder zahlreiche Camps statt. Von Technikübungen bis hin zu verschiedenen Wettkämpfen ist alles dabei.

Für die Kinder gibt es ein Trainingstrikot, einen Ball, eine Trinkflasche, täglich warmes Mittagessen und den ganzen Tag über leckere Snacks!

Ihr könnt euch ab sofort für unsere Fußballcamps 2018 anmelden!

Seid dabei in Motzing, Wald/Süssenbach, Nittenau, Zinzenzell, Hunderdorf, Pemfling, Pösing, Bruck!

U11 unseres Partnervereins holt sich Kreistitel

Nach spannendem Turnierverlauf sicherte sich der TSV Nittenau den Titel bei den E-Junioren im Kreis Cham/Schwandorf.

Nach spannendem Turnierverlauf sicherte unser Partnerverein- der TSV Nittenau- den Titel des Kreismeisters bei den E-Junioren im Kreis Cham/Schwandorf. Der ASV Cham sorgte unter Leitung von Mario Kiefl und Andreas Mayer in der Turnhalle des Fraunhofer-Gymnasiums für eine reibungslose Organisation. Obwohl das Turnier sehr ausgeglichen besetzt war, kristallisierten sich mit dem TSV Nittenau, dem ASV Cham und der (SG) 1. FC Schwandorf schon bald die Favoriten heraus.

Nachdem dieses Trio ihre ersten drei Spiele gewonnen hatte, musste Schwandorf gegen Burglengenfeld eine überraschende 0:1-Niederlage hinnehmen – es war der einzige Sieg des ASV. Im Spiel Cham gegen Nittenau war der Gastgeber nach einem Treffer in der Schlussminute scheinbar auf der Siegerstraße, doch glückte Nittenau Sekunden vor Schluss noch der 2:2-Ausgleich. Als sich Nittenau und Schwandorf mit 1:1 trennten, schien der Weg für den ASV Cham frei zu sein. Doch im Derby gegen Zandt kam der ASV nur zu einem 2:2-Remis. Trotz frühem Rückstand machte der TSV Nittenau mit einem späten 4:2-Sieg gegen Altfalter den Turniersieg klar. Im letzten Spiel verdrängte Schwandorf dann den Gastgeber mit einem 2:1-Sieg noch vom zweiten Platz.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Kreisjugendleiter Karl Helmberger bei den teilnehmenden Mannschaften für ein sehenswertes Turnier. Besonderen Applaus erhielten die sieben Torhüter, die teilweise überragende Paraden gezeigt hatten.

Mit den fairen Spielen hatten die Schiedsrichter Edwin Hemmerich und Klaus Althammer keine Probleme. Neben den Siegerurkunden erhielten alle Mannschaften einen Ball, der von der Unternehmensgruppe Frey gestiftet worden ist.

U13 unseres Partners mit erstem Sieg

Die U13 des TSV Nittenau konnte am dritten Spieltag der U13 Bezirksoberligasaison erstmals drei Zähler einfahren. Nach zuvor einem Remis und einer Niederlage ging man am Wochenende gegen die JFG Oberpfälzer Seenland als Sieger vom Platz.
In einem vom Beginn an mit Tempo geführten BOL-Spiel versuchten die Hausherren von Anfang an die Initiative zu übernehmen. Folgerichtig ging man mit 1-0 in Führung, welche die Gäste jedoch mit einem traumhaften Freistoß egalisieren konnten.
Im zweiten Abschnitt konnte sich die Heimelf weiter steigern und ging mit einem Doppelschlag innerhalb kürzester Zeit sogar mit 3-1 in Führung. In der Schlussphase konnte man das Ergebnis weiter ausbauen und auf 6-1 erhöhen.
Letztlich ein absolut verdienter Sieg, welcher in der Höhe vielleicht um 1-2 Tore zu hoch ausfiel. Dieser Auftritt sollte unseren Jungs & Mädels auf jeden Fall Mut machen für die anstehende Aufgabe beim TSV Kareth Lappersdorf

Weiter so!