U11 unseres Partnervereins holt sich Kreistitel

Nach spannendem Turnierverlauf sicherte sich der TSV Nittenau den Titel bei den E-Junioren im Kreis Cham/Schwandorf.

Nach spannendem Turnierverlauf sicherte unser Partnerverein- der TSV Nittenau- den Titel des Kreismeisters bei den E-Junioren im Kreis Cham/Schwandorf. Der ASV Cham sorgte unter Leitung von Mario Kiefl und Andreas Mayer in der Turnhalle des Fraunhofer-Gymnasiums für eine reibungslose Organisation. Obwohl das Turnier sehr ausgeglichen besetzt war, kristallisierten sich mit dem TSV Nittenau, dem ASV Cham und der (SG) 1. FC Schwandorf schon bald die Favoriten heraus.

Nachdem dieses Trio ihre ersten drei Spiele gewonnen hatte, musste Schwandorf gegen Burglengenfeld eine überraschende 0:1-Niederlage hinnehmen – es war der einzige Sieg des ASV. Im Spiel Cham gegen Nittenau war der Gastgeber nach einem Treffer in der Schlussminute scheinbar auf der Siegerstraße, doch glückte Nittenau Sekunden vor Schluss noch der 2:2-Ausgleich. Als sich Nittenau und Schwandorf mit 1:1 trennten, schien der Weg für den ASV Cham frei zu sein. Doch im Derby gegen Zandt kam der ASV nur zu einem 2:2-Remis. Trotz frühem Rückstand machte der TSV Nittenau mit einem späten 4:2-Sieg gegen Altfalter den Turniersieg klar. Im letzten Spiel verdrängte Schwandorf dann den Gastgeber mit einem 2:1-Sieg noch vom zweiten Platz.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Kreisjugendleiter Karl Helmberger bei den teilnehmenden Mannschaften für ein sehenswertes Turnier. Besonderen Applaus erhielten die sieben Torhüter, die teilweise überragende Paraden gezeigt hatten.

Mit den fairen Spielen hatten die Schiedsrichter Edwin Hemmerich und Klaus Althammer keine Probleme. Neben den Siegerurkunden erhielten alle Mannschaften einen Ball, der von der Unternehmensgruppe Frey gestiftet worden ist.